Physiotherapie / Krankengymnastik​

Die Physiotherapie dient zur Verbesserung und/oder Wiederherstellung der Beweglichkeit.

Welche Übungen durchgeführt werden richtet sich nach den Beschwerden und dem Krankheitsbild.

Wärmetherapie: Fango / Heißluft

Die Wärmetherapie dient der Durchblutungsförderung und entspannt sowohl die Muskulatur, als auch das Gewebe, wodurch eine Schmerzlinderung erzielt werden kann.

Wärmepackungen aus Fango oder Moor, sowie Heißluft werden hierbei an den schmerzenden Körperpartien angewendet.

Manuelle Lymphdrainage

Diese Therapie wird zur Entstauung von geschwollenem Gewebe angewandt, indem durch bestimmte Handgriffe des Physiotherapeuten die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation bewegt wird.

Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie werden spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken angewendet, bei denen in erster Linie Bewegungsstörungen beseitigt werden können. Hierbei gilt es, die Zusammenwirkung von Gelenken, Muskeln und Nerven wiederherzustellen.

KG - Gerät

Um die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination zu erzielen, wird in der Physiotherapie gerne mit medizinischen Trainingsgeräten und Zugapparaten gearbeitet.

Schlingentisch

Die Anwendung mit dem Schlingentisch behandelt die schmerzdenden und unbeweglichen Gliedmaßen auf eine gelenkschonende Weise und bietet eine größtmögliche Entspannung und Entlastung.

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden zur Behandlung Gleich- und Wechselströme durch den Körper oder die betroffenen Körperteile geleitet.

Massagen

Massagen können sowohl als einzelne, als auch als unterstützende Therapie angewendet werden. 

Als Ziel bleibt die Lockerung verspannter Muskelpartien, die Durchblutungsförderung und die Anregung des Stoffwechsels, des Kreislaufs, sowie die Schmerzreduzierung.

Please reload